Deutsch | English  
 | 
Suchen 
Hahn Gasfedern: Ölbremsen

Aufbau und Funktionsprinzip der HAHN Ölbremsen

Funktionsprinzip HAHN Ölbremse

Unsere HAHN Ölbremsen sind geschlossene, wartungsfreie hydraulische Elemente. Die Dämpfer eignen sich zum gleichmäßigen Abbremsen von Vorschubeinrichtungen, linearen Antriebseinheiten, Klappen und ähnliches.
Die festeingestellten HAHN Ölbremsen dämpfen in Zugrichtung, Druckrichtung oder in beiden Richtungen. Hier sind Bremskräfte von 5 bis 2500 N realisierbar.

Alle Baureihen sind als festeingestellte Ölbremsen in Stahl, in V2A (AISI 304) und in V4A (AISI 316) lieferbar.

Anwendungsbereiche unserer Ölbremsen

Unsere Ölbremsen kommen überall dort zum Einsatz, wo Gegenstände (Klappen, Deckel oder Luken etc.) beim Bewegen eine vorgegebene Geschwindigkeit nicht überschreiten sollen.
In Abstimmung auf den zu bewegenden Gegenstand, können wir eine gleichmäßige Dämpfung über den gesamten Weg der Bewegung realisieren. Der Einbau von Dämpfern bietet in zahlreichen Anwendungsgebieten wie zum Beispiel der Möbelindustrie, im Fahrzeugbau oder auch in industriellen Anwendungen enorme Vorteile.
HAHN berechnet und entwickelt Ölbremsen nach Ihren Anforderungen. Damit liefern wir perfekte Lösung für Ihre gewünschte Anwendung.

Unsere große Auswahl an Anschlüssen und Beschlägen können bei den Ölbremsen verwendet werden.

Die Ölbremsen von HAHN in verschiedenen Materialien

Unsere Ölbremsen bieten wir Ihnen in verschiedenen Materialien an. Bitte wählen Sie aus: 

Stahl
Edelstahl V2A (AISI 304)
Edelstahl V4A (AISI 316)