Deutsch | English  
 | 
Suchen 
Hahn Gasfedern: Blockierbare Gasfedern

Aufbau und Funktionsprinzip der HAHN blockierbaren Gasfedern

Funktionsprinzip HAHN blockierbare Gasfeder

Die Art der Blockierung unserer HAHN Gasfeder kann bei der Herstellung exakt auf Ihre individuellen Anforderungen berechnet und abgestimmt werden.
Durch das Betätigen der Auslösung öffnet sich das Kolbenventil der Gasfeder. Dadurch strömt bei der federnd blockierbaren Gasfeder Stickstoff, bei der starr blockierbaren Gasfeder Öl durch den Kolben. Das einströmemde Gas bzw. Öl fährt die Kolbenstange aus, bzw. lässt sie sich einschieben.
Wird die Auslösung wieder freigegeben, schließt sich das Ventil in der Gasfeder selbsttätig und die Kolbenstange wird in der gewünschten Position arretiert.

Anwendungsbereiche unserer blockierbaren Gasdruckfedern

Unsere blockierbaren Gasfedern sind stufenlos über den kompletten Hub arretierbar. Klappen, Möbeltüren oder andere zu bewegenden Teile lassen sich somit in einer gewünschten Position fixieren und auch wieder bewegen.

Beispiele: Möbelstücke, Fahrzeugsitze, Klappen im Bootsbau

HAHN Auslösesysteme werden speziell für Ihre Anwendungen und Anforderungen konfektioniert und angepasst. Für die blockierbaren Gasfedern bieten wir Ihnen Hebelauslösungen, Bowdenzugauslösungen und Hydraulikauslösungen. Mit unserer breiten Palette von Auslösesystemen, finden Sie jederzeit die für Sie beste und komfortabelste Lösung.

Die blockierbaren Gasfeder in verschiedenen Materialien

Unsere Blockierbaren Gasfedern bieten wir Ihnen in Stahl, V2A (AISI 304) und in V4A (AISI 316) an:

Stahl
Edelstahl V2A (AISI 304)
Edelstahl V4A (AISI 316)